Thermostat beim 3,2 Fronti

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Frontera posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Kössi
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 147
Registriert: Freitag 9. Januar 2015, 18:38
Fahrzeug: Frontera B Limited 3,2V6 IHC 744 Deutz D40
Wohnort: 27232 Sulingen

Thermostat beim 3,2 Fronti

Beitrag von Kössi » Sonntag 6. Dezember 2015, 18:26

Naaabend zusammen!
Gehe ich recht in der annahme, das ich den Thermostat für die Heizung beim 3,2 V6 vor der linken Zylinderbank
(wenn ich vor der geöffneten Motorhaube stehe) finde?
So kurz unterhalb der Gaszüge?

Gruß Kössi!

Frontmann

Re: Thermostat beim 3,2 Fronti

Beitrag von Frontmann » Sonntag 6. Dezember 2015, 18:33

Die Heizung an sich hat kein Thermostat. Das des Kühlsystems ist stets am Wasserauslauf des Motors zum Kühler hin.

Kössi
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 147
Registriert: Freitag 9. Januar 2015, 18:38
Fahrzeug: Frontera B Limited 3,2V6 IHC 744 Deutz D40
Wohnort: 27232 Sulingen

Re: Thermostat beim 3,2 Fronti

Beitrag von Kössi » Sonntag 6. Dezember 2015, 18:40

Sorry, falsch ausgedrückt :oops:
Brauche halt die Position, weil ja sonst hier nur zufinden ist, das sich der Thermostat HINTERM Motor zur Wand befinden soll?? :crazy:

Benutzeravatar
jj.77
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1882
Registriert: Sonntag 25. Juli 2010, 23:53
Fahrzeug: Frontera B 3.2 V6 Limited Automatik
Wohnort: 42781 Haan
Kontaktdaten:

Re: Thermostat beim 3,2 Fronti

Beitrag von jj.77 » Sonntag 6. Dezember 2015, 19:47

Das Thermostat sitzt sehr versteckt unter der Ansaugbrücke am Ende von dem dicken Metallrohr. Die Brücke muss ab oder zumindest angehoben werden - keine schöne Arbeit.

Bild

Bei der Gelegenheit vorsorglich auch den O-Ring der langen Leitung wechseln, die von der Spritzwand aus kommt. Es ist nur eine Frage der Zeit, wann auch der sich verabschiedet. Dann hast Du dieselbe Arbeit nochmal.

Bild

Das Tückische ist, dass das Wasser, was hier verloren geht, gleich verdampft. Du hast keine Pfütze unter dem Auto, die Alarm geben könnte. Man kann es nur riechen, wenn man vor dem warmen Motor steht.
Mit Gruß aus Haan
Joachim


Gebrauchtteile für Frontera B (keine für den A): http://stores.ebay.de/frontera-b-teile-haan
-- Bitte keine SMS schicken, das Handy ist oft tagelang aus. --
Detailfotos Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=155601#155601
Unterschiede Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=195460#195460

Benutzeravatar
Limited4x4
Überrollkäfigtester
Beiträge: 2739
Registriert: Freitag 30. November 2012, 14:34
Fahrzeug: Limited 3.2 V6 lang, Sport RS 2,2 16V
Wohnort: Schönefeld bei Berlin

Re: Thermostat beim 3,2 Fronti

Beitrag von Limited4x4 » Sonntag 6. Dezember 2015, 20:45

...und wenn eh dabei bist... die ABD... die kommt beim 3.2 ... :frech:
Opelfahrer sind Optimisten, wir warten seid Jahren auf ein rostfreies Auto
_____________________________________________________________

Mein Basteltread: http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=16002

Der Ben

Frontmann

Re: Thermostat beim 3,2 Fronti

Beitrag von Frontmann » Montag 7. Dezember 2015, 08:15

was soll eine ABD denn sein?

Benutzeravatar
Limited4x4
Überrollkäfigtester
Beiträge: 2739
Registriert: Freitag 30. November 2012, 14:34
Fahrzeug: Limited 3.2 V6 lang, Sport RS 2,2 16V
Wohnort: Schönefeld bei Berlin

Re: Thermostat beim 3,2 Fronti

Beitrag von Limited4x4 » Montag 7. Dezember 2015, 16:08

A nsaug B rücken D ichtung
Opelfahrer sind Optimisten, wir warten seid Jahren auf ein rostfreies Auto
_____________________________________________________________

Mein Basteltread: http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=16002

Der Ben

Frontmann

Re: Thermostat beim 3,2 Fronti

Beitrag von Frontmann » Montag 7. Dezember 2015, 16:12

Das Ding nennt sich doch Saugrohr und man sollte außerdem generell alle Dichtungen ersetzen, wenn man etwas zerlegt hat! Ebenso die Dichtung vom Thermostat ;-)

97254448 5850656 -DICHTUNG,KAMMER AN SAUGROHR (1 Stück erforderlich)
97131894 5850866 DICHTUNG,SAUGROHR AN ZYLINDERKOPF (NML- 97237538 8 50 524 VERWENDEN) (2 Stück erforderlich)
97123161 1338054 THERMOSTAT
97123162 1338243 DICHTUNG,THERMOSTATGEHAEUSE AN ZYLINDERKOPF

Kössi
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 147
Registriert: Freitag 9. Januar 2015, 18:38
Fahrzeug: Frontera B Limited 3,2V6 IHC 744 Deutz D40
Wohnort: 27232 Sulingen

Re: Thermostat beim 3,2 Fronti

Beitrag von Kössi » Montag 7. Dezember 2015, 19:37

Hallo zusammen und Danke für die Bilder und Tipps! respekt
Habe erstmal als "Sofortmaßnahme" den Kühlergrill etwas zugemacht.
Das gibt dem ganzen auch schon Wärme... :wink:
Wird mich aber sobald ich mal zeit habe und die Teile, mich genauer mit dem ganzen beschäfftigen.
So weiß ich schonmal was ich bereit legen muss....
Danke!
Gruß Kössi

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9656
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: Thermostat beim 3,2 Fronti

Beitrag von karman911 » Montag 7. Dezember 2015, 22:05

jj.77 hat geschrieben:
Das Tückische ist, dass das Wasser, was hier verloren geht, gleich verdampft. Du hast keine Pfütze unter dem Auto, die Alarm geben könnte. Man kann es nur riechen, wenn man vor dem warmen Motor steht.
super tip :freak: jetzt weiß ich was bei meinem müffelt.... :oops: grr

erst 77tkm runter und dann sowas........ :evil:

@ werner: dann brauch ich alles von deiner liste außer dem thermostat? hast du da auch preise? nur vom foh?
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Frontmann

Re: Thermostat beim 3,2 Fronti

Beitrag von Frontmann » Dienstag 8. Dezember 2015, 08:05

Thermostate gibts auch im freien Handel von BEHR und WAHLER:

BEHR TI 1 92 24,04 €

WAHLER 4144.92D 29.99 €

lt. Preisliste meines Lieferanten

Die Dichtung vom Thermostat ist da üblicherweise dabei.

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9656
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: Thermostat beim 3,2 Fronti

Beitrag von karman911 » Dienstag 8. Dezember 2015, 23:12

danke :freak:

muß/sollte man das thermostat gleich mitwecheln?

ich verliere etwa einen halben liter (zwischen max und min = 1liter???) in 6 wochen........

sind die prognostizierten folgeschäden wie zylinderkopfriß eine folge von zu wenig kühlflüssigkeit oder gibt es andere gründe?

im klartext; wie eilig ist eine instandsetzung?? kann man, wenn man auf den kühlflüssigkeitsstand achtet, problemlos weiterfahren?
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Frontmann

Re: Thermostat beim 3,2 Fronti

Beitrag von Frontmann » Mittwoch 9. Dezember 2015, 10:07

bei was bitte sollte man das Thermostat mit wechseln?

Ich würde erst mal die Leckage orten und beheben. Sollte es die Thermostatdichtung sein, diesen dann auch tauschen, wenn er ohnehin ausgebaut wird. Du kannst ihn aber auch drin lassen, wenn er in Ordnung ist.

Schaue auch mal die Schläuche der Heizung und Kühlung auf Marderverbiss an.

Kühlmittel hinterlässt - neben dem Geruch - auch helle Spuren, bei rotem Frostschutz sind sie rosa.

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9656
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: Thermostat beim 3,2 Fronti

Beitrag von karman911 » Mittwoch 9. Dezember 2015, 21:20

rosa ist das nächste stichwort.......habe mir einen kanister rosa kühlmittel gekauft.......der verkäufer hat in seiner liste geschaut und war der meinung ich bräuchte blaues...... :anim: was stimmt?


ps; rosa stellen hab ich keine gesehen, sollte sich ja alles unter der abdeckung abspielen :-?
karman911 hat geschrieben: sind die prognostizierten folgeschäden wie zylinderkopfriß eine folge von zu wenig kühlflüssigkeit oder gibt es andere gründe?

im klartext; wie eilig ist eine instandsetzung?? kann man, wenn man auf den kühlflüssigkeitsstand achtet, problemlos weiterfahren?
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Frontmann

Re: Thermostat beim 3,2 Fronti

Beitrag von Frontmann » Donnerstag 10. Dezember 2015, 07:52

Ohne ausreichende Kühlmittelmenge wird der Motor heißer, Schäden können auftreten. Wenn's nicht so wär, könnte man ohne Kühlwasser auch fahren. Die Köpfe sind das Erste, was trocken und heiß wird, wenn die Hitze vom Wasser nicht abtransportiert wird.

Benutzeravatar
jj.77
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1882
Registriert: Sonntag 25. Juli 2010, 23:53
Fahrzeug: Frontera B 3.2 V6 Limited Automatik
Wohnort: 42781 Haan
Kontaktdaten:

Re: Thermostat beim 3,2 Fronti

Beitrag von jj.77 » Donnerstag 10. Dezember 2015, 13:07

Mein V6 braucht das rosafarbene Frostschutzmittel. Das war auch in allen B-Fronteras drin, die ich bisher gesehen habe.
Mit Gruß aus Haan
Joachim


Gebrauchtteile für Frontera B (keine für den A): http://stores.ebay.de/frontera-b-teile-haan
-- Bitte keine SMS schicken, das Handy ist oft tagelang aus. --
Detailfotos Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=155601#155601
Unterschiede Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=195460#195460

Frontmann

Re: Thermostat beim 3,2 Fronti

Beitrag von Frontmann » Donnerstag 10. Dezember 2015, 14:07

Man sollte die unterschiedlichen Mittel nicht mischen, auch wenn es manche Frostschutzhersteller erlauben, da sonst Ausflockungen entstehen, die den Kühler verstopfen können.

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9656
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: Thermostat beim 3,2 Fronti

Beitrag von karman911 » Donnerstag 10. Dezember 2015, 23:04

@werner; das zu wenig kühlflüssigkeit zu problemen führt ist klar........deshalb war die frage ob auch bei ausreichender menge (ich schau ja jetzt regelmäßig nach) probleme auftauchen können.....zb. weil durch die undichtigkeit ein stelle nicht mehr versorgt wird...o.ä.?

der wagen heizt perfekt und läuft ohne probleme, komme aber im moment nicht zur reparatur...... :oops:
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

carawahnsinn
Chefmechaniker
Beiträge: 180
Registriert: Samstag 29. August 2015, 12:09
Fahrzeug: Frontera B, 3.2
Wohnort: 14532 Stahnsdorf

Re: Thermostat beim 3,2 Fronti

Beitrag von carawahnsinn » Dienstag 5. Januar 2016, 00:21

http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=19101

hier kannst du genug über das Problem lesen
Meine Bastelarbeiten
viewtopic.php?f=4&t=19101

Opel Frontera 3,2 und festgerostete Schrauben bekommen eine neue Dimension :meinung:

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9656
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: Thermostat beim 3,2 Fronti

Beitrag von karman911 » Dienstag 5. Januar 2016, 01:09

hallo olaf,

den fred kannte ich :wink:

die frage war ja, ob ich probleme bekomme wenn der kühlflüssigkeitsstand immer im grünen bereich ist...........

bisher keine probleme.........das leck scheint eingefroren zu sein, im moment kein verlust....... :lol2: :freak:

lg
heiko
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Dieter_64
Buckelpistencrack
Beiträge: 452
Registriert: Mittwoch 23. Mai 2012, 09:31
Fahrzeug: Frontera B 2,2 DTI, BJ 2004
Wohnort: 67354

Re: Thermostat beim 3,2 Fronti

Beitrag von Dieter_64 » Dienstag 5. Januar 2016, 07:22

Frontmann hat geschrieben:Man sollte die unterschiedlichen Mittel nicht mischen, auch wenn es manche Frostschutzhersteller erlauben, da sonst Ausflockungen entstehen, die den Kühler verstopfen können.
Und nicht nur das...
falsches Kühlmittel kann den Korrosionsschutz aufheben oder sogar umkehren.
Vor allem beim mischen unterschiedlicher Produkte entstehen chemische Reaktionen die dem Motor schaden.

Quelle:
http://www.ato24.de/blog/kuehlmittel-finden/

Falsches Kühlmittel und seine Folgen
Durch die Wahl des falschen Kühlmittels entstehen schnell fatale Folgen. Metalle im Kühlsystem werden angegriffen, Korrosion entsteht und blockiert die Kühlung. Motorschäden sind die Folge. Auch das Mischen verschiedener Kühlmitteln ist nicht immer unbedenklich. Werden vom Hersteller ausschließlich Kühlmittel mit Silikaten empfohlen, sollte dies auch beherzigt werden. Das Beimischen anderer Additive kann schließlich den Korrosionsschutz verhindern und sogar umkehren.

Frontmann

Re: Thermostat beim 3,2 Fronti

Beitrag von Frontmann » Dienstag 5. Januar 2016, 09:34

Vermutlich ist auch das die Folge von verstopften Kühlern und Heizkörpern.

Kössi
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 147
Registriert: Freitag 9. Januar 2015, 18:38
Fahrzeug: Frontera B Limited 3,2V6 IHC 744 Deutz D40
Wohnort: 27232 Sulingen

Re: Thermostat beim 3,2 Fronti

Beitrag von Kössi » Samstag 9. Januar 2016, 17:59

Guten Abend allerseitz!
Ist das richtig, das ich dieses verdammte Thermostat von aussen so garnicht sehen kann?
Hab heut Nachmittag mit Taschenlampe etc geschaut aber nix gefunden...
Weil meine Frau die Tage am jammern war, das der Innenraum nicht warm zukriegen war die letzten Tage, und ich mich deshalb fix ranmachen sollte.....

Frontmann

Re: Thermostat beim 3,2 Fronti

Beitrag von Frontmann » Samstag 9. Januar 2016, 18:14

Ja, kann so sein!

Benutzeravatar
jj.77
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1882
Registriert: Sonntag 25. Juli 2010, 23:53
Fahrzeug: Frontera B 3.2 V6 Limited Automatik
Wohnort: 42781 Haan
Kontaktdaten:

Re: Thermostat beim 3,2 Fronti

Beitrag von jj.77 » Samstag 9. Januar 2016, 19:31

Das kannst du auch mit der Taschenlampe nicht sehen. Wenn Du weißt, wo es sitzt, kannst Du es bei angehobener Brücke mit langen Fingern fühlen.

Bleibt nur die Heizung kalt oder zeigt auch die Kühlmitteltemperatur wenig an?
Mit Gruß aus Haan
Joachim


Gebrauchtteile für Frontera B (keine für den A): http://stores.ebay.de/frontera-b-teile-haan
-- Bitte keine SMS schicken, das Handy ist oft tagelang aus. --
Detailfotos Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=155601#155601
Unterschiede Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=195460#195460

Kössi
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 147
Registriert: Freitag 9. Januar 2015, 18:38
Fahrzeug: Frontera B Limited 3,2V6 IHC 744 Deutz D40
Wohnort: 27232 Sulingen

Re: Thermostat beim 3,2 Fronti

Beitrag von Kössi » Sonntag 10. Januar 2016, 17:41

Die Heizung würde ich als lauhwarm bezeichnen.
Die Motortemperatur liegt bei ca 90 Grad im Fahrbetrieb, habe vorne den Kühlergrill etwas zugemacht.

Benutzeravatar
jj.77
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1882
Registriert: Sonntag 25. Juli 2010, 23:53
Fahrzeug: Frontera B 3.2 V6 Limited Automatik
Wohnort: 42781 Haan
Kontaktdaten:

Re: Thermostat beim 3,2 Fronti

Beitrag von jj.77 » Sonntag 10. Januar 2016, 18:02

Die Wassertemperatur im Heizungskühler entspricht der Motortemperatur, weil da kein Regelventil zwischen ist. Wenn die Motortemperatur 90° hat, hat der Heizungskühler sie auch - sofern keine Luft im System ist. Wie viel Grad waren es denn, bevor Du die Pappe angebracht hast?

Die Innenraumtemperatur regelst Du nur über die Öffnung der Luftklappen. Möglicherweise stimmt da eine Einstellung nicht mehr. Wenn Du vom Gaspedal aus mal von unten ins Armaturenbrett guckst, müsstest Du so eine Mechanik sehen:

Bild

Prüfe, ob beim Drehen des Heizungsregler sich da etwas tut, ob die Klappen bis zum Anschlag öffnen oder eine der Stangen aus dem weißen Platikhalter gerutscht ist. Ein weiteres Gestänge gibt es auch hinter dem Radio, etwas tiefer. Welche Klappe für die Wärme und welche für die Luftstromverteilung zuständig ist, weiß ich nicht.
Mit Gruß aus Haan
Joachim


Gebrauchtteile für Frontera B (keine für den A): http://stores.ebay.de/frontera-b-teile-haan
-- Bitte keine SMS schicken, das Handy ist oft tagelang aus. --
Detailfotos Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=155601#155601
Unterschiede Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=195460#195460

Kössi
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 147
Registriert: Freitag 9. Januar 2015, 18:38
Fahrzeug: Frontera B Limited 3,2V6 IHC 744 Deutz D40
Wohnort: 27232 Sulingen

Re: Thermostat beim 3,2 Fronti

Beitrag von Kössi » Sonntag 10. Januar 2016, 18:07

Die Temperatur lag vorher so bei 80 Grad.
Habe den Grill ja nicht komplett zugemacht.
Werde das weiße Plastikteil mal untersuchen ob sich dort etwas tut...

Kössi
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 147
Registriert: Freitag 9. Januar 2015, 18:38
Fahrzeug: Frontera B Limited 3,2V6 IHC 744 Deutz D40
Wohnort: 27232 Sulingen

Re: Thermostat beim 3,2 Fronti

Beitrag von Kössi » Sonntag 10. Januar 2016, 18:16

Die Mechanik die man vom Fahrerfußraum sieht, regelt die Richtung.
Wenn man von dort aus Richtung Beifahrerfußraum guckt dann entdeckt man eine weitere Mechanik die auf den Temperaturregler reagiert.

Kössi
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 147
Registriert: Freitag 9. Januar 2015, 18:38
Fahrzeug: Frontera B Limited 3,2V6 IHC 744 Deutz D40
Wohnort: 27232 Sulingen

Re: Thermostat beim 3,2 Fronti

Beitrag von Kössi » Sonntag 10. Januar 2016, 18:28

Wie könnte ich den überprüfen, ob Luft im System ist? hmm
Ansonsten bleibt ja wohl dann nur noch die Ansaugbrücke runter und Thermostat ersetzen.... grr

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: teufelräuber, Wilddieb und 33 Gäste