[Frontera B] [Frontera B lang] 3.2er Automatik vs. handgerührt, ... ?

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Frontera posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
Crouser
Frischfleisch
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 4. Oktober 2019, 17:58
Fahrzeug: Corsa B / Caravan
Wohnort: Berlin

[Frontera B] [Frontera B lang] 3.2er Automatik vs. handgerührt, ... ?

Beitrag von Crouser » Dienstag 8. Oktober 2019, 22:05

Denke der Titel allein ist schon aussagekräftig genug, dennoch ein paar Zeilen dazu.

Der Markt is an sich mit dieser Motorisierung ja recht übersichtlich, allerdings ist der per Hand gerührte deutlich seltener als der Faulomatik. Ick selbst bin gern selbst am rühren, da mir diese Faulomatiks ( gerade die der 90er ) schlichtweg den Spass am fahren rauben.
Zum Bespiel bei flotten sprints von der Ampel weg oder auf der Bahn beim drauf- & reinsortieren müssen sie dem Fahrer fast immer mit nem deutlichen Kopfnicken ihren Dienst bestätigen, und von der Gangwahl wollen wir besser nicht reden. Vom Verbrauch ( gerade och bei so nem Dampfer wie dem Frontera )her brauchen wir auch nicht reden, ist ja eh immer mehr gegenüber dem selbstrührer. Wobei, bei meiner Fahrweise, also gelegentlich, also, ähm, ... *hust* , wo waren wir stehen geblieben ? hmm :funny: :funny: :funny:

Dazu dann die Beiträge hier im Forum zwecks Anfälligkeit & Warung, ...
Also Freude is was anderes :-?

Meine Regierung hat den 3.2er abgesegnet, liebäugelt aber dann doch mit den deutlich häufiger zu findenden Faulomatiks.
Getriebeumbauten habe ick zumindest noch keine gefunden, würde aber im Zweifel zumindest weitere Optionen eröffnen.

Warum ausgerechnet der 3.2er ?
Hatte ick in meiner Vorstellung schon erwähnt, aber hier noch einmal das wichtigste dazu.

* ausreichend potent für fast alle Lebenslagen
* angestrebter Anhängerbetrieb mit teils hoher Last ( kein Bock mit hoher Zuladung nen schnaufenden & stöhnenden Antreiber unter der Haube zu haben der damit Wartungsanfälliger wird )

Als Vergleich habe ick bis auf nen Corsa B Caravan mit 90PS & 1120KG Leergewicht nicht viel.
Aber wenn ick dieses Leistungsgewicht mit dem des Frontis vergleiche, werd ick mit den 2.2ern wohl keine Freude haben.
Daher das Fazit meinerseits, jetzt brauchbares schnappen und selbst das beste draus machen.

Aaaaalso, dann lasst mal eure Erfahrungen hören. Bin gespannt was ihr so zu sagen habt.

LG aus der Hauptstadt, Rene´

P.S. : Happy Wife = happy life is kein schlagendes Argument :frech:

Antworten