E-Auto, unsere saubere Zukunft?

Erdgas? Biodiesel? Salatöl? Das hier ist das Forum für sowas!

Moderatoren: karman911, Der Ralf

Antworten

Opelbesitzer
Frischfleisch
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 16. Juli 2020, 14:39
Fahrzeug: Opel Insignia
Wohnort: Dortmund

Re: E-Auto, unsere saubere Zukunft?

Beitrag von Opelbesitzer » Donnerstag 16. Juli 2020, 20:28

Nein, keine E-Autos sondern Wasserstoffantrieb.

Benutzeravatar
JEOH
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5701
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 23:48
Fahrzeug: 2.0i Sport 1998, MB W463 3.0E, C123 2,3E, W111 2,2
Wohnort: Süddeutsche Toskana

Re: E-Auto, unsere saubere Zukunft?

Beitrag von JEOH » Mittwoch 22. Juli 2020, 23:12

https://www.walter-magazin.de/abenteuer/badetag/

Aktuelle Printausgabe. Interview mit Herrn Ingenieur Indra. Besorgen und lesen.
Mercedes her den H2 Antrieb jetzt doch fallen lassen.

Die Zukunft steckt wohl in synthetisierten Kraftstoffen immer noch auf Kohlenwasserstoffbasis ...

hmm ob wir das noch erleben?
Gruß Jan

Interessierter C1E-Anwender und IBC Schütze - man lernt jeden Tag...
Die Statistik zählt nur - Denken und urteilen muss der suchende Leser selbst...
ixquick, duckduckgo, google und die Suchfunktion sind auch Deine Freunde!
Andere ErFahrungen: Ford Fiesta MkI 1,6D (1985), VW Golf II GTD (1988), VW Passat B3 Variant (1992), VW Polo 6N (1995), Saab 9-3 (1999), Ford Fiesta GFJ 1300 (1992), Opel Frontera A Sport (1995), Alfa 159 1.9 jtdm SW (2008), MB W123 230CE (1983), MB W111 220Sb (1963), MB GE300 (1990)

iomegale
Forums - Sicherheitsbeauftragter
Beiträge: 4464
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 18:07
Fahrzeug: BMW 316i Compact, Bj. 01/2000, 105 PS, 1,9l, silber
Wohnort: Kurpfalz

Re: E-Auto, unsere saubere Zukunft?

Beitrag von iomegale » Freitag 6. August 2021, 09:19

Hi Jan,

gibt in D schon Versuche mit der Brennstoffzelle:

Einmal mit Wasserstoff in einem Öl
und
einmal mit Methanol.

Und die Infrastruktur ist ja schon flächendeckend vorhanden. Damit sind die größten Investitionen bereits erledigt.

Noch brauchen beide Systeme aber eine "Hilfsbatterie" zum kräftigen Beschleunigen, da die verbaute Brennstoffzelle den Zusatzstrom noch nicht liefern kann.
Leider hat man sich aus welchen Gründen auch immer, auf ein E-Auto mit Batterie festgelegt, sodass die anderen Techniken in Deutschland wohl untergehen.
Gruß
Hartmut
______________________________________________________________________________
Anmelde-ID 2471

Man(n) kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)

Die Attribute der Schrift in meinen Postings stellen keine Wertigkeit dar, sondern geschehen nur aus der Laune (Spielerei) heraus!

Antworten