Breite Reifen vs. schmale Reifen

Hier kommen alle Fragen zum Thema Reifen, Felgen und Räder rein.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Benutzeravatar
Asconajuenger
Überrollkäfigtester
Beiträge: 9480
Registriert: Samstag 25. September 2010, 19:04

Re: Breite Reifen vs. schmale Reifen

Beitrag von Asconajuenger » Samstag 3. November 2018, 23:43

Nö!

31x10,5R15
Mfg Richy :freak:

Mein Basteltread: viewtopic.php?f=4&t=11006&p=229861#p229861

Si vis pacem, para bellum

Benutzeravatar
Asconajuenger
Überrollkäfigtester
Beiträge: 9480
Registriert: Samstag 25. September 2010, 19:04

Re: Breite Reifen vs. schmale Reifen

Beitrag von Asconajuenger » Samstag 3. November 2018, 23:47

Und das mit den Reifenkontrollen würd ich nicht auf die leichte Schulter nehmen.
Bei uns wurde sogar schon mal das Wischwasser kontrolliert.
Zwecks Wintertauglichkeit!
Mfg Richy :freak:

Mein Basteltread: viewtopic.php?f=4&t=11006&p=229861#p229861

Si vis pacem, para bellum

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5679
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: Breite Reifen vs. schmale Reifen

Beitrag von Rainer.M » Sonntag 4. November 2018, 17:11

Dann hat dir dein Händler einen guten Kurs gemacht. Aktuell würde ich die in der Größe nicht unter 135€ bekommen. Und dafür habe ich sie noch nicht gewuchtet auf der Felge und die alte pelle auch noch nicht vernünftig entsorgt. Aber davon ganz ab, ein weiteres Beispiel, das du auf der 15er-felge die reifen deutlich günstiger bekommst.

Und Wischwasser.... schon klar. Und den Ölstand, die Wischerblätter und das Alter der Zündkerzen/glühstifte wurde bei der Gelegenheit auch überprüft. Das kannst du als Wintercheck hier auch machen lassen, aber doch eher nicht von der Polizei.

Es gibt eindeutige gesetzliche Regeln und wenn die wischiwaschi formuliert sind, dann ist das nicht mein Problem. Wenn ich allein dieses Jahr vor unsere Haustür schaue, dann sind winterliche Straßenverhältnisse noch weit weg. Und wir haben November. Und solange gibt's formal keine Grundlage für Winterreifen. Und überhaupt, der Reifen mit der DOT aus dem letzten Jahr und M+S ist bis Ende 2024 doch ein Winterreifen. Und bis dahin kann viel passieren.

OMty
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 118
Registriert: Freitag 12. Oktober 2018, 23:59
Fahrzeug: Opel Monterey RS
Wohnort: 57399 Kirchhundem

Re: Breite Reifen vs. schmale Reifen

Beitrag von OMty » Sonntag 4. November 2018, 17:18

...wo Rainer.M recht hat...

Gruß
OMty

Benutzeravatar
Asconajuenger
Überrollkäfigtester
Beiträge: 9480
Registriert: Samstag 25. September 2010, 19:04

Re: Breite Reifen vs. schmale Reifen

Beitrag von Asconajuenger » Sonntag 4. November 2018, 22:46

Nö, Frostschutz im Wischwasser zählt bei Winterlichen Strassenverhältnissen zu den Erfordernissen.

https://www.google.com/amp/s/www.rosenh ... 2.amp.html

Und die Reifen hab ich aus dem I-net inkl. Versand! Bei Gripgate, find sie jetzt aber grad nimmer in 31.
Anscheinend hab ich den letzten Satz erwischt, oder die haben halt wechselnde Angebote und ich hatte grad Glück.
Mfg Richy :freak:

Mein Basteltread: viewtopic.php?f=4&t=11006&p=229861#p229861

Si vis pacem, para bellum

Benutzeravatar
eastwood
Frischfleisch
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 10. Mai 2019, 16:12
Fahrzeug: Opel Frontera 2.2 DTI Olympus
Wohnort: Berlin

Re: Breite Reifen vs. schmale Reifen

Beitrag von eastwood » Mittwoch 18. Dezember 2019, 15:06

Wie sieht das denn im Allgemeinen mit der Versicherung und breiten Reifen aus? Ich checke nämlich gerade die Autoversicherung und Kosten eines neuen Versicherers und versuche mittels Rechner hier die Beiträge zu ermitteln. Müssen breitere Reifen da mit angegeben werden, um die korrekten Prämien herauszubekommen? Bei dem Versuch der Berechnung habe ich nämlich bis dato nichts hinsichtlich breiteren Reifen finden können, was hätte ausgefüllt werden muss. Lediglich Fragen wie, ob das Fahrzeug in einer Garage steht usw. wurden gestellt. Ist es denn nicht so, dass breitere Reifen die Versicherungsprämie grundsätzlich erhöhen?
Auch Sommersprossen sind Gesichtspunkte.

Crouser
Reserveradträger
Beiträge: 37
Registriert: Freitag 4. Oktober 2019, 17:58
Fahrzeug: Corsa B / Caravan | Fronti B Lang, 3.2 MT
Wohnort: Berlin

Re: Breite Reifen vs. schmale Reifen

Beitrag von Crouser » Mittwoch 18. Dezember 2019, 18:34

Die Räder müssen von einem Prüfer abgenommen und in die Papiere eingetragen werden, sofern die Größe nicht im Schein bzw. diversen Unterlagen als serienmäig steht.

Hin und wieder fragen Versicherungen nach Umbauten, und sowas fällt tatsache darunter. Aber wenn das alles ist was am Fahrzeug geändert werden würde, juckt die das nicht weiter.

Benutzeravatar
eastwood
Frischfleisch
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 10. Mai 2019, 16:12
Fahrzeug: Opel Frontera 2.2 DTI Olympus
Wohnort: Berlin

Re: Breite Reifen vs. schmale Reifen

Beitrag von eastwood » Donnerstag 19. Dezember 2019, 12:45

Ok alles klar danke, dann weiß ich erstmal Bescheid.
Auch Sommersprossen sind Gesichtspunkte.

Antworten